Die Greifswalder Oie ist eine ca. 54 ha große Insel. In der Ostsee gelegen, 12 km vor Usedom, gilt sie neben Helgoland als die sicherste deutsche Belegstelle.

Der Landesverband der Buckfastimker Mecklenburg-Vorpommern e.V. organisiert und betreut seit 2003 die Inselbelegstelle Greifswalder Oie für die Zuchtrichtung Buckfast.
Die Belegstelle steht  allen Mitglieder der Gemeinschaft, im Rahmen der Zuchtrichtlinien der GdeB e.V., für die züchterische Arbeit offen.

 

 
 
 Durchgang 2 auf der Oie 2018
 
In diesem Jahr wird stehen eine Linie des Züchters Bernd Janthur
 
Der Durchgang startet am Dienstag den 17.7.- 7.8.2018
 
 
Zum Einsatz kommen Töchter der B 285 (BJB)
 
 
 
B 285 (BJB)=      15        B21(BJB)     oie    B317(OD)     13-         B156(BJB)     oie    B43(CHP)
                           .11 -     B157(BJB)    oie    B135(TR)     imp.09   B266(BB)       oie    B418(NE)
                           .08 -     B266(NE)     nst    B391(NE):    .06 -       B266(NE)      nst    B200(NE)
  
 
 
Bewertung
 
Honigertrag  6   /   Schwarmträgheit 5   /   Auswinterung 5   /   Frühjahrsentwicklung 5
Sanftmut 5   /   Wabenstetigkeit 5   /   Futterverbrauch 5   /   Propolis/Wirrbau 4   /   Vitalität 5
 
 
Diese  Biene wird von Bernd folgendermaßen beschrieben:
" Ich als Erwerbsimker brauche Bienen die mit wenig Material- und Zeitaufwand möglichst viel Honig bringen. Diese Linie passt zu mir."
 
 
Kosten
 
Mitglieder der Gemeinschaft der Buckfastimker 10€
Nichtmitglieder 12€
 
 
Hier Anmelden
  

Link zur Anmeldung

 

Bedingungen

Das aktuelle Seuchenfreiheitszeugnis ist Pflicht.

Drohnengitter (5,2 mm) ist Pflicht.

Geliefert werden dürfen nur übliche Begattungseinheiten wie Apidea, Swienty, Kieler usw.

Diese können auch zu max. 8 St. zusammengefast werden. (Bitte keine einzelnen Einheiten)

Wir möchten von allen Beschickern die Ergebnisse der Begattung haben. Diese werden nach den Durchgängen gesondert bei allen Beschickern per Mail abgefragt. Da das erfarungsgemäß nicht so gut klappt werden wir uns in Zukunft vorbehalten Beschicker ohne Rücklauf der Begattungsergebnisse auszuschließen.